JBL Go Box Ultra Wireless Bluetooth Lautsprecher


Mein Test und Check der JBG Go Box! Bei der Bestellung war mir bewusst dass es sich um einen recht kleinen BT Lautsprecher handelt. Die Lieferung ließ mich argwönisch werden und sehr kritisch an diesen Speaker herangehen.

Mit den Maßen von:

  • BReite: 8,1 cm
  • Höhe: 6,7 cm
  • Tiefe: 3 cm

…traute ich dieser BIG-Box Zigarettenschachtel nicht viel zu. Selten habe ich mich so getäuscht.

DER KLANG

Hören ist etwas sehr Subjektives und immer Schwer zu beurteilen, da wir alle unterschiedliche Wahrnehmungen haben.
– Nach enttäuschenden Tests anderer Kleinlautsprecher (Telefunken, Blaupunkt, Maxxter, Inateck, Easy, Watson, …), habe ich mit der JBL GO endlich eine Mini-Box gefunden, die störungs- & unterbrechungsfreie Musik und Hörbücher wiedergibt. Nervendes Frequenzrauschen, Störgeräusche anderer Elektrogeräte oder Standortablenkungen sind der GO-Box fremd.

– Für einen Membran dieser Größe erstaunlich gut, kann er Vergleichen mit 200.- bis 300.- € Lautsprechern natürlich nicht standhalten. In seiner Klasse versteht er es durchaus den Ton anzugeben. JBL präsentiert mit GO einen weichen und ausgeglichenen Mitteltonbereich. Selbst bei hoher Lautstärke findet (bei einem hochwertigen Signal) keine Übersteuerung statt. Die Box läßt den Hochtonbereich ein wenig missen, das Klangspiel präsentiert sich dennoch angenehm und kann auch den fehlenden Tieftöner zu großen Teilen tragen. Das Klangbild lässt einen wesentlich größeren und massiveren Lautsprecher vermuten.

FUNKTION

  • Nebst EIN/AUS-Schalter, BT Pairing-Schalter ist auch eine Lautstärkesteuerung am Gerät zu finden.
  • Die Freisprechfunktion ist tadellos, neben dem Mikrofon befinden sich stabile USB- und AUX-Anschlüsse.
  • An der linken Seite kann optional ein Trageriemen befestigt werden.
  • Das gummierte Gehäuse ist nicht nur leicht zu reinigen, es verleiht dem Gerät eine erstaunliche Rutschfeste und absorbiert Vibrationen.
  • BT Verbindungen lassen sich unproblematisch herstellen, Signalquellen über 3,5 mm Klinke eingesteckt, schalten den Betrieb auf AUX um.
  • Zur Ladung am PC liegt ein kurzes USB-Kabel bei.
  • 5 Std. Musik-Betriebsdauer stellen für den Accu keine Herausforderung dar, im lautstärkereduzierten Hörspielbetrieb blieb diese Blackbox bei mir bis zu 7 Std. am Start.
  • Auch die BT Übertragungsreichweite ist keine bloße Kartonangabe. Während Mitbewerbermodelle in identischen Abständen zu Störungen neigten, spielte die GO sauber weiter.

ANMERKUNG

Mehr als 10 Konkurenzprodukte ließen zuvor Verzweifelung in mir aufkeimen. Sämtliche Modell haben eine sofortige Stumm-, Leise- oder Abschaltung, wenn vom Gerät kein Signal gesendet wird. Das mag stromsparend sein, birgt aber auch einen gewaltigen Nachteil. Dieser zeigt sich bei kurzen Sprechpausen von Hörbüchern (ohne Hintergrundmusik) oder auch bei stillen Musikpassagen (z.B. bei Dubstep). Die Geräte schalteten zwar schnell wieder ein. Allerdings fehlt beim gesprochenem Wort durch diese minimale Verzögerung der erste Buchstabe. Dadurch werden Texte, Lesungen und Sprechpassagen zum reinsten Horror. Diesen Makel spart die GO aus, keine Unterbrechungen oder Wort- bzw. Klangverstümmelungen.

FAZIT

– Eine Zigarettenschachtel mit ordentlich Power. Sie überzeugt in Punkto Verarbeitung, Klang und einer beachtlichen Lautstärke. Der beste BT Minilautsprecher der mir bislang untergekommen ist.

Share