GTX 1080 + 1070 SEA HAWK EK X präsentiert MSI eine hochwertige Grafiklösung für wassergekühlte Gaming-Rigs


Die GTX 1080 und 1070 Modelle der SEA HAWK EK X Serie sind mit hochwertigen Full-Cover-Waterblocks von EK ausgestattet, die GPU, VRM und Speicherkomponenten komplett abdecken. Leistungsfanatiker, OC-Enthusiasten und Anbieter von Hochleistungs-Gaming-PCs erhalten damit eine anschlussfertige Out-of-the-Box-Lösung für Gaming-Rigs mit Premium-Wasserkühlung.

In einer Technologie-Partnerschaft hat MSI zusammen mit dem WaKü-Spezialisten EK Waterblocks zwei neue SEA HAWK Modelle entwickelt.

Die Modelle MSI GeForce GTX 1080 SEA HAWK EK X und MSI GeForce GTX 1070 SEA HAWK EK X sind mit einem proprietären PCB und einer zusätzlichen Cooling-Plate mit MSI-Drachenlogo ausgestattet.

Die Leistungsdaten entsprechen mit einem Boosttakt von 1847 MHz (1080) bzw. 1797 MHz (1070) weitestgehend den jeweiligen Pendants aus der MSI GAMING X Serie.
Statt der MSI-eigenen „Twin-Frozr-VI“-Lüfter sind auf den MSI SEA HAWK EK X-Modellen ab Werk hochwertige Full-Cover-Waterblocks von EK verbaut, die GPU, VRM und Speicherkomponenten komplett abdecken. Leistungsfanatiker, OC-Enthusiasten und Anbieter von Hochleistungs-Gaming-PCs erhalten damit eine anschlussfertige Out-of-the-Box-Lösung für Gaming-Rigs mit Premium-Wasserkühlung.

Der Vorteil: Das ansonsten inbegriffene Lüftermodul muss nicht unter Garantieverlust demontiert werden.
Die SEA HAWK EK X- Grafikkarten von MSI erhalten die volle 36-Monate-Herstellergarantie von MSI und lassen sich leicht in eine bereits bestehende WaKü integrieren oder beliebig mit einer Custom-Wasserkühlung erweitern.

Komponenten wie Wassertank, Pumpen, Lüfter und Schlauchsystem müssen dafür separat zugekauft und entsprechend fachgerecht montiert werden.

Als Ergebnis winkt eine Liquid-Kühllösung, die das hohe Potenzial von NVIDIAs Pascal-Architektur ausschöpft, geräuscharm läuft und eine hohe Langlebigkeit verspricht. Das 10-Phasen-PWM-Design der MSI GeForce GTX SEA HAWK EK X wird mit hochwertigen Military-Class-4-Komponenten (Hi-C-Caps, Super-Ferrite-Chokes, Japanische Solid-Caps) ergänzt. Damit sind hohe Leistungsreserven und ein entsprechendes OC-Potenzial garantiert. Die Spannungszufuhr erfolgt über einen 6- und einen 8-Pin-Anschluss.

 

Eine GTX 1080 SeaHawk EK X folgt

 

Share