Landwirtschafts Simulator 22: Freut euch über #Nvidia #DLSS und #DLAA im #LS22


Macht euch keine Sorgen um eure Frames: Nvidias DLSS-Technologie wird im #LandwirtschaftsSimulator22 direkt zum Start verfügbar sein! Alle Besitzer eines #GeForce #RTX-Grafikprozessors werden von der Erhöhung der Bildrate profitieren, wenn DLSS aktiviert ist. Ein Vergleichsvideo seht ihr unten!

Was sind DLSS und DLAA?


DLSS steht für „Deep Learning Super Sampling“, eine KI-Rendering-Technologie, die mithilfe von sogenannten (und zusätzlichen) Tensor Core-KI-Prozessoren auf Grafikkarten der GeForce RTX-Serie die Grafikleistung erhöht. Bei dieser Technik werden Frames mit einer niedrigeren Auflösung als der angezeigten gerendert, aber durch den Einsatz von Deep Learning, einer Art von KI, werden die Frames hochskaliert, sodass sie so scharf aussehen, wie ihr es bei der nativen Auflösung erwarten würdet.

DLAA ist Nvidias „Deep Learning Anti-Aliasing“, ein Anti-Aliasing-Feature – quasi DLSS ohne die Hochskalierung: Statt das Bild wie bei DLSS hochzuskalieren, wird die Rechenleistung dazu genutzt, das Bild zu schärfen und das Anti-Aliasing bei nativer Bildschirmauflösung zu verbessern.

Wie profitiert der Farming Simulator 22 davon?

Kurz gesagt: Höhere Auflösung, schärferes Bild und höhere Bildraten.

Wenn ihr DLSS in den Spieleinstellungen aktiviert, erhaltet ihr ein schönes, scharfes Bild ohne große  die Framerate-Einbußen. Mit DLSS könnt ihr den Landwirtschafts-Simulator 22 in 4K darstellen, obwohl das Spiel nur in 1080p gerendert wird. Das Bild wird dann durch die KI hochskaliert und in 4K-Auflösung ausgegeben, was eine schärfere Bildqualität als bei 1080p oder 1440p ermöglicht. Die Framerate wird aber dennoch nicht so stark beeinträchtigt, als ob ihr mit nativer 4K-Auflösung spielen würdet.

Aktiviert ihr DLAA in den Einstellungen, erhaltet ihr ein schärferes Bild bei nativer Bildschirmauflösung. Die Technik glättet die Kanten in der Darstellung und bekämpft das sogenannte Aliasing – oder die „Treppchenbildung“. DLAA ist damit eine effizientere Anti-Aliasing-Methore als MSAA, TAA oder FXAA und zielt dabei auch auf ein schärferes Bild in Bewegung ab. Wenn eure RTX-Grafikkarte das Spiel also in nativer Auflösung ohnehin problemlos darstellen kann, erhaltet ihr via DLAA und der K.I. ein schärferes Bild.

Besitzt ihr keinen 1440p- oder 4K-Monitor (oder sogar einen 8K-Monitor, wenn ihr zu den Glücklichen zählt), erzielt ihr via DLSS/DLAA aber dennoch einen positiven Effekt – nämlich eine höhere Framerate anstelle höherer Auflösung. Auch nicht schlecht, oder?

Jetzt vorbestellen und Bonus erhalten!

Folge mir auf:
DiscordFacebookTwitterInstagramYouTube und Twitch.

Farmingstuff kaufen: https://www.mister-second.de/farming-stuff-kaufen/

Share