Origin-Passwort ändern!



Möglicher Datenklau bei Origin: Am Wochenende wurden Login-Daten zu hunderten Origin-Accounts von Hackern veröffentlicht.

 

Quelle: Origin und scene-gamers

In den vergangenen Tagen wurde eine Sammlung von Accountdaten auf Pastebin veröffentlicht, die unter anderem mehrere hundert EA- und Origin-Accounts (Anfangsbuchstabe A-F) beinhaltete. Der Daten-Dump enthielt teilweise auch E-Mail-Adressen, Passwörter, Geburtstage und mit Origin verknüpfte Spiele.

Electronic Arts hat bereits auf die Veröffentlichung reagiert und beteuert, dass es keinen Hinweis auf einen Datendiebstahl in ihren Nutzerdatenbanken gibt. Vielmehr handele es sich bei dem Dump um inaktive Origin-Accounts und Datensätze aus vorherigen Hacks, beispielsweise bei Adobe und Patreon. In einem Statement gegenüber CSO Online verkündete EA:

Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Anzeichen dafür, dass diese Liste durch ein Eindringen in unsere Account-Datenbanken entstanden ist. Für alle Fälle haben wir bereits Maßnahmen in die Wege geleitet, die betroffenen EA- und Origin-Accounts zu sichern. Wie gewohnt halten wir Nutzer dazu an, ihre Account-Details sicher aufzubewahren und einzigartige Nutzernamen und Passwörter für alle Online-Accounts zu verwenden.

Falls diese Meldung euch nicht beruhigt, solltet ihr auf jeden Fall euer Origin-Passwort ändern und sicherstellen, dass ihr auf keinem anderen Online-Service die gleichen Login-Daten verwendet.

Der Pastebin-Datensatz ist inzwischen nicht mehr einsehbar. Falls ihr wissen wollt, ob ihr von diesem oder einem anderen Daten-Dump betroffen seit, könnt ihr eure E-Mail-Adressen und Nutzernamen auf der Website HaveIBeenPwned.com nachschlagen. In jedem Fall solltet ihr sicher gehen, dass ihr für Origin ein einzigartiges Passwort verwendet.

Share